Willkommen

auf der Website von Alexander Muhr

More

Biographie

Alexander Muhr wurde 1989 in Graz geboren. Er studierte an der Kunstuniversität Graz bei Gerald Pachinger und schloss sein Masterstudium 2014 mit Auszeichnung ab. Derzeit bildet er sich bei François Benda an der Universität der Künste in Berlin fort.

Während des Studiums in Graz konzertierte er als Mitglied des Gustav Mahler Jugendorchesters auf mehreren Tourneen in den führenden Konzerthäusern Europas. Zudem war er über drei Jahre lang Solo-Klarinettist des Orchesters der Tiroler Festspiele Erl. In der Saison 2012/2013 füllte er die Substitutenstelle im Gewandhausorchester Leipzig aus. 2013 war er als stellvertretender Solo-Klarinettist an der Oper Leipzig im Orchester der Musikalischen Komödie engagiert.

Seit Anfang 2014 ist Alexander Muhr Solo-Klarinettist im Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus.

Gastengagements als erster Klarinettist führten ihn zur Sächsischen Staatskapelle Dresden, zum hr-Sinfonieorchester, zum Mozarteumorchester Salzburg, zu recreation - Großes Orchester Graz sowie nach Italien zum Haydn-Orchester von Bozen und Trient. Zudem spielte er als Aushilfe im Bayerischen Staatsorchester, im Gewandhausorchester, bei den Wiener Symphonikern und im Kärntner Sinfonieorchester.

Studienreisen führten ihn im Jahr 2010 nach Los Angeles zu Michele Zukovsky, David Howard und Yehuda Gilad und zwei Jahre darauf nach New York City und Philadelphia zu Anthony McGill, Ricardo Morales, Stanley Drucker und Charles Neidich.

Als Klarinettist und Bassetthornist des von ihm im Jahr 2007 gegründeten Klarinettenensembles GRAZioso war er unter anderem mehrmals beim Steirischen Kammermusikfestival und im Österreichischen Rundfunk zu hören. Seit 2013 spielt Alexander Muhr auch auf historischen Klarinetten und Bassetthörnern.

Solistisch debütierte der Klarinettist 2005 mit dem Concerto for Clarinet von Artie Shaw. Er trat mehrmals als Solist in Mozarts Klarinettenkonzert auf, unter anderem bei den Haydn Festspielen Eisenstadt. Im Mai 2018 interpretierte er mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus das zweite Klarinettenkonzert von Carl Maria von Weber und brachte "Pya-ryu for Solo Clarinet and Orchestra" von Shiori Usui zur Uraufführung.

Alexander Muhr ist „Gradus ad Parnassum“-Preisträger, war Stipendiat der von den Wiener Philharmonikern geleiteten Orchesterakademie Ossiach und erspielte sich den Anton Bruckner Förderungspreis der Wiener Symphoniker. 2014 wurde er mit dem Dr.-Karl-Böhm-Stipendium der Stadt Graz ausgezeichnet.

Im August 2016 gewann Alexander Muhr gemeinsam mit dem Fagottisten Jeremy Bager den Gottfried von Einem Preis im Rahmen der isa16 der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Next

Konzerte


Sonntag, 8. Juli 2018: 15:00

Choriner Musiksommer

Kloster Chorin

Robert Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54

Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Yejin Gil, Klavier

Alexander Merzyn, Dirigent

Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Cottbus

Samstag, 4. November 2017: 20:00

Kammermusik am Staatstheater Cottbus


Jean-Michel Damase: Sonate pour Clarinette et Harpe

Maurice Emmanuel: Sonate pour Clarinette, Flûte et Piano/Harpe

Maurice Ravel: Introduction et Allegro pour Harpe avec accompagnement de Quatour à Cordes, Flûte et Clarinette

Antje Gräupner, Harfe

Ekkehard Kießling, Flöte

Alexander Muhr, Klarinette

Armonia-Quartett


Next

Media

Video in neuem Tab öffnen

Richard Rössler: Sextett op. 16

Schloss Reichenau, 2016

Next

Repertoire

Arnold, Malcolm

Fantasy for Clarinet op. 87

1965


Ben-Haim, Paul

Quintett für Klarinette und Streichquartett

1941


Berio, Luciano

Lied

1983


Bernstein, Leonard

Sonata for Clarinet and Piano

1942


Brahms, Johannes

Klarinettentrio a-Moll op. 114

1891


Brahms, Johannes

Klarinettenquintett h-moll op. 115

1891


Brahms, Johannes

Sonate Nr. 1 für Klavier und Klarinette in f-Moll op.120/1

1894


Brahms, Johannes

Sonate Nr. 2 für Klavier und Klarinette in Es-Dur op.120/2

1894


Carter, Elliott

Gra for solo clarinet

1993


Cibulka, Franz

s'Zwitscherl für Klarinette und Akkordeon

1990


Cimarosa, Domenico - Benjamin, Arthur

Concerto for Clarinet and Strings

1942 (Arr.)


Copland, Aaron

Concerto for Clarinet, Strings and Harp

1948


Copland, Aaron

Sonata for Clarinet and Piano

1943


Danzi, Franz

Sinfonia concertante für Flöte, Klarinette und Orchester B-Dur op. 41

1814


Debussy, Claude

Première Rhapsodie

1910


Debussy, Claude

Petite Pièce pour Clarinette et Piano

1910


Debussy, Claude

Syrinx

1912


Dimler, Anton

Konzert für Klarinette und Orchester B-Dur

1795


Driessler, Johannes

Fünf Stücke für Klarinette und Klavier op. 24/3a

1952


Françaix, Jean

Concerto pour clarinette et orchestre

1967


Frühling, Carl

Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier a-Moll op.40

1925


Gershwin, George

Preludes for Piano (arranged by James Cohn)

1927


Hindemith, Paul

Concerto for Clarinet in A and Orchestra

1947


Hindemith, Paul

Sonate B-Dur für Klarinette und Klavier

1939


Horovitz, Joseph

Sonatina for Clarinet and Piano

1981


Hummel, Johann Nepomuk

Quartett in Es-Dur für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello

1808


Iwai, Naohiro (arr.)

Benny Goodman Memories

1998


Jolivet, André

Sonatine pour flûte et clarinette

1961


Krein, Alexander

Esquisses Hebraïques Nr. 1 für Klarinette und Streichquartett

1909


Kovács, Béla

Hommages à J.S. Bach, C. Debussy & R. Strauss

2003


Krommer, Franz

Konzert für zwei Klarinetten und Orchester in Es-Dur op. 91

1815


Lefèvre, Jean Xavier

critics Sonatas for Clarinet and Piano

1802


Lutosławski, Witold

Dance Préludes für Klarinette und Klavier

1954


Martinů, Bohuslav

Sonatina pour Clarinette et Piano H. 356

1956


Mendelssohn-Bartholdy, Felix

Sonate für Klarinette und Klavier Es-Dur

1824


Mendelssohn-Bartholdy, Felix

Konzertstück für Klarinette, Bassetthorn und Klavier Nr. 1 f-Moll op. 113

1833


Mendelssohn-Bartholdy, Felix

Konzertstück für Klarinette, Bassetthorn und Klavier Nr. 2 d-Moll op. 114

1833


Messager, André

Solo de Concours

1899


Molter, Johann Melchior

Konzert für D-Klarinette, Streicher und Basso continuo Nr. 1 A-Dur

Jahr n.a.


Mozart, Wolfgang Amadeus

Fünf Divertimenti für drei Bassetthörner KV 439B

1783-1788


Mozart, Wolfgang Amadeus

Die Kegel-Duette für zwei Bassetthörner KV 487

1786


Mozart, Wolfgang Amadeus

Trio für Klavier, Klarinette und Viola Es-Dur "Kegelstatt-Trio" KV 498

1786


Mozart, Wolfgang Amadeus

Klarinettenquintett A-Dur KV 581

1789


Mozart, Wolfgang Amadeus

Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

1791


Osborne, Willson

Rhapsody for Clarinet

1958


Poulenc, Francis

Sonata for Clarinet and Piano op. 184

1962


Poulenc, Francis

Sonata for Two Clarinets op. 7

1963


Prokofjew, Sergej

Ouvertüre über hebräische Themen op. 34

1919


Ridout, Alan

Sonatina for Clarinet and Piano

1968


Rossini, Gioachino

Introduktion, Thema und Variationen

1809


Rózsa, Miklós

Sonata Per Clarinetto Solo op. 41

1987


Saint-Saëns, Camille

Sonata for Clarinet and Piano op. 167

1921


Schlee, Thomas Daniel

Moments amicaux für Bassetthorn und Klavier (Orgel) op. 50a

uraufgeführt von Alexander Muhr und Akemi Fukuzaki am 4. Februar 2014 in Graz

2000


Schubert, Franz

Oktett in F-Dur D. 803

1824


Schubert, Franz

Der Hirt auf dem Felsen D. 965 für Sopran, Klarinette und Klavier

1828


Schumann, Robert

Fantasiestücke op. 73 für Klarinette und Klavier

1849


Shaw, Artie

Concerto for Clarinet

1940


Shulman, Alan

Mood in Question for Clarinet, String Quartet and Harp

1939


Shulman, Alan

Rendezvous for Clarinet and Strings

1946


Spohr, Louis

Klarinettenkonzert Nr. 1 c-Moll op. 26

1808


Spohr, Louis

Klarinettenkonzert Nr. 2 Es-Dur op. 57

1810


Spohr, Louis

Klarinettenkonzert Nr. 3 f-Moll WoO 19

1821


Spohr, Louis

Klarinettenkonzert Nr. 4 e-Moll WoO 20

1828


Stamitz, Carl

Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 3 B-Dur

1778


Strawinsky, Igor

Three Pieces for Clarinet solo

1919


Tiensuu, Jukka

Plus for any two or all concerts of: Clarinet, Accordion and Cello

1992


Usui, Shiori

Pya-ryu for Solo Clarinet and Orchestra

uraufgeführt von Alexander Muhr und dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus unter der Leitung von Alexander Merzyn am 6. Mai 2018 in Cottbus

2018


von Weber, Carl Maria

Concertino für Klarinette und Orchester Es-Dur op. 26

1811


von Weber, Carl Maria

Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 1 f-Moll op. 73

1811


von Weber, Carl Maria

Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 2 Es-Dur op. 74

1811


Widmann, Jörg

Fantasie

1993


Wilder, Alec

Sonata for Clarinet and Piano

1963


von Zemlinsky, Alexander

Trio d-moll op. 3 für Klavier, Klarinette und Violoncello

1896

Next

Presse

Weber: 2. Klarinettenkonzert, Staatstheater Cottbus

... Blendend gespielt in glanzvoll runder, singender Tongebung und butterweichen Übergängen zwischen den Registern ... hier überkam das Orchester plötzlich der Geist. Es begleitete den Solisten schier kongenial, ging auf jeden musikalischen Gedanken ein; der kleine Dialog wurde zur musikalischen Sternstunde. Diesen Schwung und Esprit nahmen alle mit in die große Polonaise, den Schlusssatz. Er fordert alles vom Solisten, und Alexander Muhr gab alles, endlosen Atem, musikalischen Formwillen und zum guten Schluss atemberaubende Virtuosität! ...

Lausitzer Rundschau, Irene Constantin, 06.05.2018


Puccini: Tosca am Staatstheater Cottbus

... Und noch ein vierter, unsichtbarer Solist verdient höchstes Lob: der Soloklarinettist im Orchester. So schön, so sanft verschwebend, hörte man das große Klarinettensolo am Beginn des 3. Aktes wahrlich selten ...

Lausitzer Rundschau, Irene Constantin, 02.06.2015


Chatschaturjan und Prokofjew bei der Styriarte Graz 2017

... Exzellente junge Solisten des Kammerorchesters Modus 21 spielten (...) melancholisch angehaucht das Trio für Klarinette, Violine und Klavier von Chatschaturian (...) Im zweiten Teil brachte Prokofjews "Ouvertüre über Hebräische Themen" Anklänge an die Klezmer-Musik mit einer Klarinette (Alexander Muhr), die charakteristisch zwischen Schmeicheln und Schärfe wechselte ...

Kleine Zeitung, Eva Schulz, 14.07.2017


Grieg: Lyrische Suite

... Die Geigen setzen ein, himmelhoch, ein klein wenig spitz im Klang, aber alsbald beginnt der Hirte seine norwegische Rohrflöte zu blasen. Der ausgezeichnete Cottbuser 1. Klarinettist Alexander Muhr verleiht ihm die entsprechende sinfonische Form ...

Lausitzer Rundschau, Irene Constantin, 15.01.2018


Rachmaninow: Symphonie Nr. 2

... Eine Stärke des Orchesters an diesem Abend sind außerdem die aufgezeigten variablen Klangfarben: eine durchdachte Mischung einzelner Instrumentengruppen. Die Soli der Holzbläser sind besondere Glanzlichter in dieser Sinfonie, wie zum Beispiel das lyrische und scheinbar endlose Klarinettensolo im dritten Satz. ...

Lausitzer Rundschau, Rüdiger Hofmann, 22.11.2016


Puccini: Tosca bei den Tiroler Festspielen Erl

... Musikalisch einer der schönsten Momente. Magisch, wie Kuhn das auch hier üppig besetzte Orchester zum Leuchten bringt, beseelt die Klarinette ...

Tiroler Tageszeitung, Ursula Strohal, 23.07.2012


Schostakowitsch: 9. Symphonie am Staatstheater Cottbus

... Der 2. Satz beginnt mit einer zärtlichen Sehnsuchtsmelodie, wunderbar gespielt von der einsamen Soloklarinette ...

Lausitzer Rundschau, Irene Constantin, 03.11.2015


Tschaikowsky: 5. Symphonie in Salzburg

... Kuhn ist bekannt dafür, nur schwere Brocken zu stemmen. Also waren es diesmal Tschaikowskij-Symphonien, die in den dafür eher kleinen Großen Saal des Mozarteums eingepasst werden mussten. Wer sich indes vor drohendem Bombast fürchten sollte, wurde zumindest am Freitag aufs Angenehmste überrascht: Auf dem erweiterten Podium hatte auch die populäre Fünfte Luft zum Atmen. Kuhn tarierte die Klangfülle mit den von Pult zu Pult fabelhaft präsenten Musikern seines Orchesters, ihrer homogenen Kraft in dunkel abschattierten Farben und ihren solistischen Energien (famos: Klarinette und Horn) mustergültig so aus, dass eine eigene, dichte, intensive Raumprojektion entstand: treibend, aber nie überhitzt, souverän gestaffelt und auch in den größten Ausbrüchen kontrolliert gestaltet ...

Salzburger Nachrichten, Karl Harb, 20.12.2010


Brahms: 3. Symphonie am Staatstheater Cottbus

... Die bestimmende Melodie der Klarinette behielt ihre unverklärte Bodenhaftung als volkstümliche Hirtenweise, die Musik blieb in schönem Fluss ...

Lausitzer Rundschau, Irene Constantin, 18.11.2013

Next

Galerie

Fotografien von Peter Purgar

Kontakt

Bitte frei lassen: